Protokoll

zurück

Schützenkreis 013 Wesel-Bocholt
im Rheinischen Schützenbund e.V.1872

Protokoll der Kreisdelegiertenversammlung 08.10.2021

Ort: Luftgewehrhalle KKSBrünen
Tag: 08.10.2021
Beginn:19:15Uhr
Ende: 20:50Uhr

1.Begrüßung, Totengedenken

Der stv.Kreisvorsitzende UlrichWilms begrüßt die Anwesenden, da bei besonders den
Bezirksvorsitzenden HeinzRompf. Der Vorsitzende KlausKlein, der aus gesundheitlichen Gründen
nicht teilnimmt, lässt dieVersammlung grüßen.

Die Versammlung erhebt sich zum Totengedenken.Stellvertretend für dieVerstorbenen des
Schützenkreises nennt  Ulrich Wilms BennoDoernemann, 91Jahre, BrigitteBrachmann, 70Jahre und
Eberhard Krause  97Jahre.

Anschließend erfolgt die Feststellung der Anwesenheit und desStimmrechts. VomVorstand sind
sechs Mitglieder anwesend, von den Vereinen sind zehn Stimmberechtigte anwesend. Damit sind 16
Stimmberechtigte anwesend. Gast aus dem Bezirk ist deren Vorsitzender Heinz>Rompf.

2.Eingegangene Anträge

Es sind keine Anträge eingegangen.

3.Protokoll der KDV 2020

Dietmar Vennmann verliest das Protokoll der letzten KDV.Zusätzlich war es der Einladung als Anlage
beigefügt und liegt während derVersammlung aus. Ulrich Wilms bedankt sich bei Dietmar
Vennmann für die Erstellung des Protokolls.

4.Genehmigung des Protokolls über die KDV 2020

Das Protokoll wird bei einer Enthaltung genehmigt.

5.Berichte mit anschließender Aussprache

a) Bericht Jugendleiter
Harald Hemsteg berichtet über das Schützenjahr 2020. Der ausführliche Bericht liegt
schriftlich  vor.



Corona bedingt fielen außer der KM alle Meisterschaften aus.

Die Kreisjugendversammlung fand noch vor dem Lockdown statt.

Auf der Bezirksjugendtagung wurde Marvin Schemmann zum BJL gewählt.

Anna-Lena Kropmann und MarieHuvermann schafften es in den Landeskader
Jugend.

Zwei SCATT-Anlagen konnten beschafft werden. Damit stehen insgesamt drei
Anlagen zur Verfügung, die bei der Kreisjugendleitung ausgeliehen werden
können.

Die Sportschützen „AdmiralvonLans“ Hamminkeln e.V.verfügen über 6
Lichtpunktschießanlagen, die für Lehrgänge und Meisterschaften genutzt werden
können.

b) Bericht Referent Gewehr
Der Bericht entfällt, da alle Wettkämpfe coronabedingt ausgefallen sind.
c) Bericht Referent GK
Der Bericht entfällt, da alle Wettkämpfe coronabedingt ausgefallen sind.
d) Bericht Ligareferent
Dietmar Vennmann berichtet über das Schützenjahr 2020. Der ausführliche Berichtl iegt
schriftlich vor.


Die Liga-Wettkämpfe 2020 und 2021 wurden durch den RSB abgesagt.


In Absprache mit dem Kreisvorstand wurden für 2021 Ligawettkämpfe für den
Kreis nachfolgen dem Modus ausgeschrieben:

Alle bisherigen Disziplinen sind ausgeschrieben. AlleVereine können Teilnehmer
melden, die mindestens drei aber maximal fünf Ergebnisse für eine Disziplin
geschossen haben. Drei Ergebnisse werden zur Wertung benötigt.Es erfolgt eine
Wertung in nur einer Liste für alleTeilnehmer einer Disziplin, keine
Mannschaftswertung.Nach dem Schlüssel, daß eine Gruppe mit 4 Mannschaften
mindestens16 Teilnehmer hätte, erhalten die ersten drei einer Disziplin Nadeln,
dann 17–19 und so weiter.Auch die KK-Disziplinen laufen bis Dezember.

e) Bericht Sportleiter
Ulrich Wilms trug den Bericht für Kurt Gritzke vor.

Kurt lebt nach einemSturz inzwischen in einem Pflegeheim. Es geht ihm gut und
über Internet und Telefon setzt er sich weiter für die Kreisschützen ein. So hat er
auch die Ausschreibung für die KM 22 an die Vereine geschickt. Auch stellt sich
Kurt für die Wahl des Internetbeauftragten zur Verfügung.

Coronabedingt ielen 2020 und 2021 die Meisterschaften aus.


Seitens des DSB erfolgten Überlegungen über eine vereinfachte Qualifikation zur
DM,  an der auch Schützen unseres Kreises teilnehmen konnten.


Da Kurt nur noch eingeschränkt verfügbarist, müssen anders als in den
Vorjahren die Startzeiten eingehalten werden.DieVereine werden gebeten
Funktionspersonal abzustellen.
f) Bericht Geschäftsführer
Karl-HeinzFlagge berichtet über das Geschäftsjahr 2020.Der ausführliche Bericht liegt
schriftlich  vor.


Durch die coronabedingten Ausfälle fielen Ligawettkämpfe und
Kreispokalschießen aus. Dadurch konnten keine Einnahmen erzielt werden. Das
gilt auch für die KM2020,  die bereits 2019 geschossen wurde.Dadurch sind die
Startgelder für 2019 auch 2019 verbucht. Insgesamt sind so Mindereinnahmen
von rund 6.300€ zu verzeichnen.

Die Startgelder für die KM 2019 wurden in 2020 bezahlt. Allerdings entfielen
weitere Startgelder, so daß die Ausgaben hierfür um ca.2.900€ zurückgingen.


2.200€ wurden für zwei SCATT-Anlagen zu Lasten der Jugendkasse aufgewendet.


HinzukamenAufwendungenfürBüroundVerwaltung, Versicherungenund
Ehrungen, sodaßdieAusgabeninsgesamtnurwenigreduziertwurden.

Insgesamt hat sich der Kassenbestand knapp halbiert und beträgt ca.6.400€. Für
2021 werden wieder Einnahmen durch die KM2022 erwartet.Das sollte sich
günstig auswirken,zumal in 2021 keineAusgaben erfolgten.Damit ist die
Kassenlage insgesamt zufriedenstellend.

g) Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes
Die Kasse wurde am 16.09.21 durch die Kassenprüfer GünterMeyer und Friedhelm
Heyne geprüft. FriedhelmHeyne berichtet für die Kassenprüfer, daß es keine
Beanstandungen gab und die Kasse vorbildlich geführt wird. Er empfiehlt der
Versammlung des Vorstandes.

Der Vorstand wird einstimmig, bei eigener Enthaltung, 6 Stimmen, entlastet.

h) Bericht stv.Vorsitzender
Ulrich Wilms, der den Kreis auch im vergangenen Jahr geleitet hat, berichtet über das
Jahr 2020.

Coronabedingt ist bis auf die KM, die bereits 2019 durchgeführt wurden, alles
ausgefallen. Auch derTrainingsbetrieb mußte außer einer Sommerpause eingestellt
werden. Mittlerweile läuft der Schieß-undTrainingsbetrieb unter Corona-Bedingungen
wieder an. Damit sollen auch die KM 2022 durchgeführt werden.

6.Wahl eines Wahlausschusses und Bestimmung eines Wahlleiters

In den Wahlausschuß werden HeinzRompf, WilhelmNeu und Johannes Ebbert gewählt. Sie
bestimmen WilhelmNeu zum Wahlleiter.


7.Wahl eines Versammlungsleiters für die Entlastung des erweiterten Vorstandes bis zur Wahl des
erstenVorsitzenden

Zum Versammlungsleiter wird einstimmig WilhelmNeu gewählt.

Die Entlastung des erweiterten Vorstandes erfolgt einstimmig, bei Enthaltung der
Vorstandsmitglieder.

Bevor die Neuwahlen erfolgen liest UlrichWilms einen Brief des bisherigen ersten Vorsitzenden Klaus
Klein vor. Darin erklärt dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu kandidieren.

8.Neuwahlen

a) Vorsitzender
Auf Vorschlag des Wahlleiters erfolgt die Wahl des Vorsitzenden per Akklamation. Bei
eigener Enthaltung wird UlrichWilms einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Er
nimmt die Wahl an.

Ulrich Wilms bedankt sich beim Wahl-undVersammlungsleiter für die Durchführung
der Wahl und übernimmt wieder die Versammlungsleitung.

b) Pokalwart
Pokale werden nur noch im Jugendbereich vergeben. Auf Vorschlag des Vorstandes
wird dieses  Amt daher nicht mehr besetzt.

c) Damenleitung
Unter  den Anwesenden findet sich keine Kandidatin/keinKandidat, das Amt bleibt
daher unbesetzt.

d) Internetbeauftragter
Kurt Gritzke wird einstimmig gewählt.
e) stv.Sportleiter
Dieses Amt ist neu zu besetzen, um Kurt Gritzke zu entlasten und mittelfristig die
Nachfolge zu regeln.Zunächst bleibt das Amt unbesetzt.

f) Bestätigung des stv.Kreisjugendleiters
Der von der Jugendversammlung zum stv.Kreisjugendleiter gewählte TobiasFritsch
wird einstimmig im Amt bestätigt.

g) Wahl eines stv. Kreisvorsitzenden
Da Ulrich Wilms zum Kreisvorsitzenden gewählt wurde, ist das Amt des
stellvertretenden Vorsitzenden neu zu besetzen. Als Kandidat stellt sich Frank
Rittmann zur Verfügung. Er ist abwesend, hat aber vorher schriftlich seine
Bereitschaft erklärt, das Amt zu übernehmen.Helmut Kahlert übernimmt es den
Kandidaten vorzustellen. Frank Rittmannist 48Jahre alt und seit kurzem stv.
Vorsitzendeder KKSBrünen.

Die Versammlung wählt Frank Rittmann einstimmig  zum stv.Kreisvorsitzenden.


9.Bezirksdelegiertenversammlung am 15.10.2021 in Brünen
Der Bezirksvorsitzende Heinz Rompf  informiert die Versammlung über die anstehende Versammlung:


Heinz Rompf kandidiert nach dreißigjähriger Tätigkeit nicht mehr für  das Amt des
Vorsitzenden.

Für seine  Nachfolge stehen zwei Kandidaten zur Verfügung.

Der Bezirk hat Referenten für die Durchführung der Bezirksmeisterschaften ernannt.

Kurt Gritzke kandidiert nicht mehr für das Amt desSportleiters, hat aber seine Unterstützung
angeboten.

Beim RSB wird die Notwendigkeit einer Beitragserhöhung geprüft.

Der Bezirk01 2 Dinslaken hat keinen  Nachfolger für den bisherigen Vorsitzenden.
10. Kreismeisterschaften 2022

Die Kreismeisterschaften beginnen am 06.11.21. Helmut Kahlert informiert über die
Durchführung unter Coronabedingungen:


Die geforderten Mindestabstände der Schützen sind auf dem KK-Schießstand
gegeben, so daß alle Stände benutzt werden können.

Die Abstände in der LG-Halle sind nicht ausreichend.Entweder werden Trennwände
aufgestellt,oder es wird nur jeder zweite Stand besetzt.

Die LG-Halle wird in einen Schießbereich und einen Aufenthalts-/Umkleidebereich
geteilt.

Auf dem Pistolenstand werden Trennwände kritisch gesehen. U. U. kann nur auf drei
Ständen gleichzeitig geschossen werden.
Harald Hemsteg informiert,daß für Kinder ab 8Jahren ein Lichtpunktschießen auf dem Stand
in Hamminkeln durchgeführt wird. Er fordert die Vereine auf möglichst viele Kinder für die
KM zu melden.

11.Verschiedenes

Der nächste Sachkundelehrgang erfolgt am kommenden Wochenende. Durchführender ist
Frank Stache, Osterfeld. Es sind noch drei Plätze frei.
Da keine Wortmeldungen erfolgen, schließt derVorsitzende Ulrich Wilms dieVersammlung.

gez.: Rainer Hoffmann